Vom 04.06.2015 -- Cornelia Klaebe
Mein Freund, das Wasserschwein
Foto: Gert Westdörp

Ein Wasserschwein – was ist das eigentlich? Vor wenigen Wochen hätte ich diese Frage noch nicht beantworten können. Doch mein Videojournalismus-Praktikum beim regionalen Fernsehsender OS1TV in Osnabrück hat es mich gelehrt: Wasserschweine sind zu groß geratene Meerschweinchen.

In der Besprechung der täglichen Drehs wurde ich mit zwei anderen Praktikanten eingeteilt für den Pressetermin „Nachwuchs im Osnabrücker Zoo“. Denn die Wasserschweine, die Erdmännchen und die Rentiere hatten Junge. Vor Ort hatte sich schon eine Reihe Kollegen von RTL, NDR, Neuer Osnabrücker Zeitung, der Agentur NordwestMedia und diversen Radiosendern versammelt. Die Pressesprecherin des Zoos führte uns zuerst zum Gehege der Wasserschweine, das wir zum Dreh auch betreten durften.

Als ich mich mit der Kamera in der Hand fachmännisch hinhockte, um die frisch geborenen Nagetiere auf Augenhöhe zu filmen, spürte ich plötzlich zwei feste Druckpunkte auf meinem Rücken: Das alte Wasserschwein „Gaga“ war mir mit den Vorderpfoten auf den Rücken gesprungen, wie ich den Kommentaren der anderen Journalisten entnehmen konnte. Sie wollte sich wohl mit mir anfreunden …

Ich überlegte noch, wie ich darauf reagieren sollte, da fragte die Tierpflegerin doch glatt: „Darf die Jacke dreckig werden?“, nur um gleich darauf festzustellen: „Ist eh schon zu spät.“ Die ganze Aufregung war aber ganz umsonst: Meiner neuen Jacke ist nichts passiert. Ich blieb ganz ruhig stehen, denn ich hatte gerade ein anderes Wasserschwein direkt vor der Linse und wollte es nicht vertreiben. Kurzzeitig verlor Gaga ihr Interesse und ließ von mir ab, aber sie hatte längst noch nicht genug von mir: Kurz danach kam sie wieder und stützte ihre Vorderpfoten auf meinen Arm, um quasi mit mir gemeinsam aufs Display zu gucken. Sie wollte wohl kontrollieren, ob ich sie von ihrer Schokoladenseite getroffen habe. Da hatte ich schon Mühe, ernst zu bleiben.

Die kleinen Erdmännchen und Rentiere waren auch süß, aber meine persönliche Begegnung mit Wasserschwein Gaga konnten sie nicht toppen. Zum Glück haben Kollegen das Geschehen dokumentiert, denn es ist doch einfach der Hammer. Eine tolle Erinnerung an ein spannendes Praktikum!