Webblog von Thomas Stoeppler

Bild des Benutzers Thomas Stoeppler

Thomas, Jahrgang 86, gebürtiger Berliner hat lange und ausgiebig in München Backgammon studiert, bevor er einen Abschluss in Neuer Deutscher Literatur gemacht hat. Jetzt ist er beim Sankt Michaelsbund. Gearbeitet hat er vor allem hinter diversen Tresen, einfach weil er Bars mag. Nach dem gleichen Prinzip ist er auch zum Journalismus gekommen: Er liest gerne Zeitung. Zu Frau und Kind ist er gekommen, weil er genau diese Frau mag. Sein Kind hatte er, bevor er wusste, dass er es mag (tut er – und wie).

Statt Ausflüge in den Zoo habe ich mit meiner Tochter vor allem Ausflüge zum Kinderarzt gemacht. Dafür brauchte es gar keine Pandemie, sondern nur den regulären Alltag in einer Kinderkrippe.

Vom: 18. März 2020
Sophie Kratzer

Der Volojahrgang 2018 trauert um seine Kollegin Sophie Kratzer. Wir haben alle zusammen einen kleinen Text geschrieben, mit dem wir unserer Trauer Ausdruck verleihen möchten.
 

Vom: 19. Januar 2020

Aus Juan Morenos Buch über den Fall Relotius kann man eine Menge mitnehmen – über den deutschen Journalismus und für die eigene Karriere

Vom: 24. Oktober 2019

Wenn man zuvor jahrelang in der Gastronomie tätig war, heißt Volo vor allem eins: Umstellung. Gut, das da bei mir gerade eh kein Stein auf dem anderen bleibt.

Vom: 23. Januar 2019