Webblog von Sophia Junginger

Bild des Benutzers Sophia Junginger

Geboren in ’94 und aufgewachsen im wunderschönen Hessen (welches ihrer Meinung nach ein völlig unterschätztes Bundesland ist). Nach dem Abi hat sie einen Abstecher nach Bayern – pardon, Oberfranken – fürs Studium gemacht, um in Bamberg Kommunikationswissenschaft, aka irgendwas mit Medien, zu studieren. Dort hat sie sich in das Weltkulturerbe, die Brauereien und das Studentenleben verliebt. Doch ihr Herz hat auch schon immer für Geschichten geschlagen – besonders für die von den „kleinen Leuten“, denn über die Großen wird ja eh schon genug berichtet. Durch viele Praktika war für sie klar, dass es in den Journalismus gehen soll. Und so landete sie nach dem Studium wieder im schönen Hessen bei der Rundfunkredaktion des Bistums Fulda und ist damit eine der wenigen Hörfunkvolos 2018. Manchmal ist sie etwas neben der Spur, aber da ist es auch ganz schön. wink

Einmal im Jahr findet in Fulda die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. Das heißt für mich als Volontärin im Bistum Fulda: ganz schön viel Trubel! Was genau am ersten Tag der "Biko" los war, lest ihr im Beitrag.

Vom: 05. Oktober 2019
Quelle: Pixabay

Die Reportage als Königsdisziplin des Journalismus? Dieses Gerücht hält sich hartnäckig. Ob Reportagen wirklich so herausfordernd sind, wie befürchtet, durfte ich in einem Workshop herausfinden. Und habe dabei noch ganz nebenbei eine Hemmschwelle überwunden. 

Vom: 08. Mai 2019