Volo-Blog des IFP

Volo Calling - oder: Die Stärkste Waffe des Journalisten
dpa Frankfurt

Die wichtigste Waffe eines Journalisten ist mitnichten die Schreibfeder. Und auch nicht die Tastatur. Es ist eine lange totgesagte Kommunikationsform.

02. Mai 2017 |
Share
World Wide Volo

Womöglich wird sich eines Tages dieses ominöse Internet durchsetzen, hörte ich. Also raus aus der Print-Redaktion und hin zu den onlinern! Und tatsächlich gibt es da so manchen Unterschied zu entdecken...

24. April 2017 |
Share
Umfragen: Kaffeekochen der Radiopraktikanten
Mikrofon und Stift

Ach, wie habe ich über das viele Sitzen im Zeitung-Redaktionsbüro gejammert. Dann kam das Praktikum beim Radio, ich durfte raus und war wieder nicht zufrieden.

20. April 2017 |
Share
Von Australien nach Neuseeland und zurück
Wenn viel Wind ist und die Segel richtig stehen, dann macht es erst so richtig Spaß.

Das wärs: Auf Weltreise während des Volontariats. Wenn ein Traum Wirklichkeit wird - oder auch nicht...

10. April 2017 |
Share
Halbzeit von der Halbzeit

Pausen sind wichtig - Halbzeitpausen noch viel mehr! Schon seit einem halben Jahr bin ich jetzt ifp-Volo. Höchste Zeit für einen ersten Zwischenstand.
Halbzeitergebnis: 1/4 Volo geschafft.

05. April 2017 |
Share
Zwischen Windeln und Volo

Vor mir liegen fünf Monate Elternzeit. Fünf Monate, in denen ich für unseren Zwerg zuständig bin. Fünf Monate auf die ich mich schon unheimlich freue. Trotzdem weiß ich jetzt schon, warum ich meine Redaktion vermissen werde - zumindest ein bisschen.

24. März 2017 |
Share
Von Hobbyfotografen und verrosteten Schlössern

Wie im Horrorfilm: Die Türen des Friedhofs verschlossen, die Volos gefangen. Dabei sollte es doch nur ein Fotografie-Ausflug werden...

21. März 2017 |
Share
Die Narren sind los

Helau und Alaaf! Das ifp hat sich alle Mühe gegeben, Karneval und Fastnacht aus unserem Kurs zu verbannen. Doch sie haben die Rechnung ohne #strichzwo gemacht.

03. März 2017 |
Share
Von erfahrenen Journalisten und "Greenhorns"

Nach fast eineinhalb Jahren Volontariat wird es langsam Zeit, sich Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen. Klar, dass da so einige Fragen aufkommen. Zum Glück lässt uns das ifp auch da nicht allein: beim Mentorenprogramm können sich die Auszubildenden mit erfahrenen Journalisten vernetzen.

26. Februar 2017 |
Share
Ohne Kaffee geht es nicht
Kaffee

Man kennt ihn aus Film und Fernsehen: den literweise Kaffee trinkenden Journalisten. Ganz so schlimm ist es bei mir noch nicht. Nur fast. Aber ausschließen, dass ich mal so enden werde, kann ich nicht. Falls mich nicht vorher ein Alien entführt.

26. Januar 2017 |
Share