Vom 15.04.2019 -- C Scheidel
Vier Tage für eine Stunde live
Alle Volos zusammen im Studio

In vier Tagen fit für die Magazinsendung bei M94.5. Geht das? Wir Volos 2018 haben das in der Kurseinheit zum Thema „Radiojournalismus“ geschafft. Moderation, News, CvD, Musik, Social Media und Kollegentalk – das volle Programm. Und auch an Themen fehlt es nicht: Radentscheid, Essstörungen, Straßenkünstler und ein Café der interkulturellen Begegnung. Neugierig geworden?

Tag 1

Wir, zehn angehende Journalistinnen und Journalisten, sitzen im Seminarraum. Unser Ziel: einen spannenden Beitrag erstellen. Doch bis dahin ist es noch harte Arbeit. Irene Esmann vom BR in München ist Referentin und vermittelt die Grundlagen. Umfrage, Live-Reportage oder doch Kollegengespräch? Heute geht es „nur“ um den gebauten Beitrag. Sitzen die Grundlagen, so geht es direkt weiter mit einem fiktiven Pressegespräch. O-Töne dürfen schließlich nicht fehlen. Schnell schneiden und ab geht es zum Einsprechen ins Tonstudio. Der Beitrag steht und es ist Zeit für die Analyse in der Runde. Was war gut? Was ist mir besonders aufgefallen? Was hat gefehlt? Learning by doing.

Tag 2

Mit Mikrofon und Aufnahmegerät im Gepäck interviewen wir heute Protagonisten und sammeln O-Töne sowie Atmo. Für Antonia Schmid geht es zu einem Münchner Straßenkünstler, für Caroline Wagner auf die Straße um Vox-Pops rund um den Radentscheid zu sammeln. Martin Bornemeier interessieren Foodsaver und Aline Horner fährt zum bayerischen Bauernverband. Sophia Junginger spricht mit einer Protagonistin, die unter einer Essstörung leidet. Währenddessen zieht es Marisa Huber in ein Sternerestaurant und Christian Hammer kümmert sich um die bevorstehende Europawahl. Sandra Röseler möchte wissen, wie es denn nun mit dem Münchner Over-Tourism aussieht und ich besuche Geflüchtete in einem Münchner Café – Jeder auf der Suche nach DER Geschichte für seinen Beitrag. Bis in den späten Abend hinein heißt es: Material anhören, Texten und schneiden. 

Tag 3

Kaum mit dem Frühstück fertig stehen die ersten von uns schon im Tonstudio und sprechen ihre Texte ein. Alle Beiträge könnten nun gesendet werden. Aber nur vier werden in der Sendung zu hören sein. Also heißt es, eine geeignete Auswahl treffen. Wann passt welcher Beitrag in das Magazin? In den Teamkonferenzen tauschen wir uns aus und treffen Entscheidungen. Wie es wohl morgen weitergeht?

Tag 4

Der CvD versucht heute den Überblick zu bewahren. Die Nachrichtensprecher suchen noch nach brandheißen News. Das Social Media Team bespielt alle verfügbaren Kanäle. Und Sophia Junginger und Martin Bornemeier machen sich schonmal am Mikro warm:

S:Sag mal Martin – was fällt dir spontan zur Straßenmusik ein?

M: Em…Panflötenmusik in der Kaufingerstraße.

S: Wie, nicht Bürokratie?

M: Nicht direkt.

11 Uhr und das rote Licht brennt im Tonstudio. Die Aufnahmen für die Live-Sendung beginnen.