Vom 07.01.2020 -- Sophia Junginger
Plätzchenbacken mit dem Bischof

 

In der Weihnachtsbäckerei

Gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

Macht so mancher Knilch

Eine riesengroße Kleckerei

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

… Ach ja, wer kennt das Lied nicht? Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Schwester und ich mit meiner Mama früher in der Küche standen und Plätzchen gebacken haben. Unsere Lieblingssorte: Vanillekipferl. Das Plätzchenbacken damals hat einfach zur Weihnachtszeit dazu gehört.

Ja, diese Weihnachtszeit. Wird auch immer anstrengender, oder? Für mich ist das zumindest so. Stress in der Redaktion, die Recherchearbeit, die mir im Nacken hing und mit Geschenken war ich auch noch nie so spät dran wie dieses Jahr. Und obwohl es schon seit August Spekulatius und Lebkuchen in den Supermärkten zu kaufen gibt und schon seit Anfang November in gefühlt jedem Geschäft „Last Christmas“ rauf und runter läuft – Weihnachtsstimmung wollte bei mir die ganze Zeit einfach nicht aufkommen.  

Ein ganz besonderer Drehtermin sollte das aber ändern: Ich war verabredet mit unserem Bischof Michael Gerber. Und zwar zum Plätzchenbacken in seiner Küche. Die Idee hinter dem Termin: Während wir Plätzchen backen, interviewe ich ihn zum Thema Weihnachten. Wie er Weihnachten als neuer Bischof von Fulda feiert, wie er als Kind Weihnachten verbracht hat und welche Bedeutung das Fest für ihn hat. 

Also standen wir an einem Freitagmorgen in unseren Schürzen in der Küche seines Bischofshauses (seine Schürze hatte die Oma meiner Kollegin extra für den Dreh genäht). Und haben Plätzchen gebacken: Butterplätzchen, ganz simpel. Während ich mich darauf konzentrierte, den Teig auszurollen, Plätzchen auszustechen und nebenbei noch die richtigen Fragen zu stellen, kümmerten sich meine beiden Kolleginnen um Licht, Bild und Ton. 

Und was soll ich sagen? Das Ganze hat echt viel Spaß gemacht! Der Bischof war extrem locker, die Plätzchen sind uns zum Glück nicht verbrannt und haben sogar gut geschmeckt. 

Und – das Plätzchenbacken hat mir dann auch endlich die ersehnte Weihnachtsstimmung beschert. Denn Weihnachten und Plätzchenbacken – das gehört für mich einfach zusammen. Man muss sich nur Zeit dafür nehmen.