Vom 11.12.2017 -- Patrick Seibert
5 Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie das erste Mal eine Fernsehsendung moderieren
Alpha & Omega: Ein Kloster aus einer Million Lego-Steinen: Spielerei oder mehr?

 

 

 

 

 

 

1. Namen der Sendung vergessen

„Herzlich Willkommen bei … ja wo eigentlich? Tagesschau? Wetten dass? Ah nein, Alpha & Omega heißt das hier“. Gerade nochmal Glück gehabt.
 

2. Namen der Gäste vergessen

„Guten Abend Herr … äh ja äh … wie heißen Sie nochmal?“ Nichts – jedenfalls fast nichts – ist peinlicher als die Namen der Gäste zu vergessen. Also nochmal schnell checken, mit wem man eigentlich im Studio ist.
 

3. Fernsehstudio und Zirkusmanege verwechseln

Heute sehe ich aus wie ein Clown. Ich war gerade in der Maske und habe mir die ganze Schminke im Gesicht verwischt - besser nicht. Nach der Maske Hände aus dem Gesicht. (P.S.: Ja, im Fernsehen werden auch Männer geschminkt).
 

4. nicht kommen

Vor lauter Aufregung gar nicht erst kommen? Dann war das nicht die erste, sondern wohl auch die letzte Fernsehsendung als Moderator.
 

5. keinen Spaß haben

Wenn der Gastgeber keinen Spaß hat, haben die auch die Zuschauer keinen Spaß. Also nicht vor lauter Anspannung verkrampfen, sondern Spaß haben!

 

Wenn Ihr diese Tipps auch mal anwenden wollt, dann bewerbt Euch jetzt für das Volontariat beim ifp. Bewerbungsschluss ist am 01.03.2018. Alle Infos dazu gibt´s hier.

 

Und was davon ist jetzt passiert? Hier könnt ihr nachschauen:

Alpha & Omega: Ein Kloster aus einer Million Lego-Steinen: Spielerei oder mehr?