Vom 24.05.2017 -- Philipp Adolphs
Warum Volontieren mich 7 Jahre älter macht

Die Haare auf dem Kopf werden weniger und die wenigeren werden laut Angaben von Freunden zunehmend grau. Zeit, sich zu fragen, wie alt man eigentlich ist:

 

 

7 Dinge, an denen ich merke, dass das Volontariat mich um sieben Jahre altern lässt (obwohl es gefühlt nur ein halbes dauert)

 

 

1. Beim Sightseeing durch die wunderschöne Praktikumsstadt (Frankfurt) trage ich lieber Joggingschuhe als die modischen mit der flachen Sohle – von denen kriegt man ja nur Knie- oder Rückenschmerzen.

 

2. Wenn Mama fragt, ob ich irgendetwas (Geld) brauche oder mir etwas zum Geburtstag wünsche, lautet die Antwort inzwischen (meistens): „Nein, ich habe alles, ich kann für mich selber sorgen, vielen Dank. Hab' dich lieb.“

 

3. Im Regal stehen Ordner. Im Unterschied zu früher weiß ich sogar, was drin ist: Unterlagen der kürzlich abgeschlossenen Riester-Rente, einer Zahnzusatzversicherung und weiterer spießiger Dinge. Vielleicht brauche ich noch einen Bausparvertrag?

 

4. Ich treffe Freunde auf der Straße und versuche vergeblich, mich zu erinnern, wann man sich zum letzten Mal getroffen hat: „Heeey, wird mal wieder Zeit, was zu machen … nach meinem Praktikum und der anschließenden Dienstreise und meinem journalistischen Projekt so in zwei Monaten ca.? Wir reden dann nochmal!“

 

5. Traditionen zwängen sich auf, weil sie sich nicht ohne Grund bewährt haben: Großer Wocheneinkauf, Friseurbesuch und Putzattacke sind nun immer Samstag und nicht wie im Studium irgendwann mal werktags, wenn es halt anfällt und man wach ist.

 

6. Ich trete – glaube ich zumindest – etwas professioneller auf, was sich darin äußert, dass ich mir häufiger mal eine fiese Pointe verkneife zugunsten eines gesitteten Diskurses.

 

7. Nach eineinhalb Jahren journalistischer Grundausbildung ist Bewerbungszeit. Alt, wie ich geworden bin, bewerbe ich mich dieses Mal völlig anders als damals aufs Volo: Jetzt zählen plötzlich Faktoren wie Sicherheit, Familienfreundlichkeit und andere spießige Dinge.