Webblog von Renardo Schlegelmilch

Renardo Schlegelmilch, Jahrgang 1988, hat das Glück sein Volo direkt am Kölner Dom zu verbringen. Geboren mit der Leidenschaft fürs Radio hat er schon mit 13 angefangen, beim Wartburg-Radio 96,5 in Eisenach (Thüringen). Danach hat er Medienkommunikation und Journalismus in Köln studiert. Und jetzt hat er das Glück den Lebenstraum Radio wahrzumachen am schönsten Ort Deutschlands: Dem Studio mit Blick auf den Kölner Dom.

Morgens brauche ich keinen Wecker. Ab sieben Uhr schlagen die Glocken des Petersdoms so laut, dass ich dann nicht mehr schlafen kann. Ich wohne gerade für einen Monat im Vatikan und der Petersdom ist auf der anderen Straßenseite.

Vom: 12. April 2016

„Wenn Angela Merkel bei uns durchs Büro läuft, guckt keiner mehr von seinem Schreibtisch hoch.“ - Pause - „.. Naja, bei Frau Merkel vielleicht schon. Aber Sigmar Gabriel kommt Ende des Monats vorbei!“ Einer der ersten Sätze meiner Praktikums-Einführung. Im Rahmen meines Volos war ich einen Monat lang bei der dpa in Berlin. Genauer gesagt beim „dpa audio & video service“, einer Abteilung der Agentur, die z.B. ganz Deutschland mit Radioinhalten versorgt.esehen!

Vom: 29. Dezember 2015

Ursprünglich war es mal eine Schnaps-Idee. Doch dann wurde aus dem Schnaps ein Kölsch und aus der Idee ein Ziel: Wir wollen Moderatoren werden! Koste es, was es wolle! - Die Kölschgespräche waren geboren. Eine Trockenübung in Moderation, Spontanität und Personality. Gepaart mit Größenwahn, Situationskomik und was der Alltag sonst so zu bieten hat

Von Renardo Schlegelmilch und Milena Furman

Vom: 31. März 2015