Webblog von Stefanie Rothermel

Bild des Benutzers Stefanie Rothermel

Jahrgang 1991, hat endlich wegen zwei noch jüngeren Volontärskollegen den Status "Küken" abgelegt. Allgäuerin mit Leib und Seele, trotzdem großstadtverliebt und weltoffen (ja, das geht!!!). Hat nach dem Journalismus-Studium in München den Weg ins ifp gefunden und gibt seitdem die Expertin für Babys, Kinder und Familie bei "leben & erziehen" in Augsburg. Journalistische Erfahrungen bei der Memminger Zeitung, Abendzeitung, hitradio rt.1 südschwaben, der KNA und diversen anderen. Außerdem: Ehrenamtliche Landesvorsitzende der KLJB Bayern... hat also sozusagen einen 39-Studen-Job neben einem 39-Stunden-Job. Workaholic? Bisschen bescheuert? Oder einfach nur mega engagiert? Findet's raus!   

facebook.png

Wenn auf dem Blatt nichts als ein großes Fragezeichen steht: Schreibblockade.

Jeder Journalist kennt das: Der Text soll fertig werden, man braucht mindestens 1.000 Zeichen und nichts fällt einem ein. Panik? Ausflippen? Einfach aufhören? Ja, auch mir geht's ab und an so. Aber ich hab mich einfach mal entschieden, über die berühmte Schreibblockade zu schreiben.

Vom: 29. Juli 2015