Volo-Blog des IFP

Hinter Gittern – zwischen Verständnis und Zweifeln

In einem Gefängnis in NRW besuchen Ehrenamtliche die Häftlinge, um mit ihnen zu kochen und ins Gespräch zu kommen. Ich war für eine Reportage mit dabei, habe mitgeholfen und so manche Vorurteile auf- und wieder abgebaut.

22. Februar 2016 |
Share
On Air
Der rote Knopf wartet schon...

Das erste Mal als Moderator hinter dem Mikro zu stehen, ist etwas ganz Besonderes – und sorgt für reichlich Anspannung. Ein Erfahrungsbericht.

17. Februar 2016 |
Share
Parteimitglied als Journalist? Ich bin so frei!
Parteimitglied als Journalist?

In jedem Beruf gibt es Dos and Don'ts. Und manchmal gibt es sogar etwas dazwischen. Für Journalisten gehört dazu etwa die Frage, ob die eigene Arbeit mit der Mitgliedschaft in einer politischen Partei vereinbar ist. Wie frei und unbefangen ist ein solcher Journalist noch? Heißt es nicht immer, ein guter Journalist mache sich nicht gemein mit einer Sache, auch nicht mit einer guten?

15. Februar 2016 |
Share
Helden gesucht!

Wie schreibt man eigentlich eine gute Reportage? Wir Volos haben festgestellt, dass ein Held da bisweilen ganz hilfreich sein kann. Nur echt muss er schon sein...

12. Februar 2016 |
Share
Der Teufel steckt im Detail

Die besinnlichen Klostermauern des ifps haben ein dunkles Geheimnis, dem beinahe täglich unschuldige Mitarbeiter und Seminarteilnehmer zum Opfer fallen.

Ich warne Euch, gebt Obacht: Der Teufel steckt im Detail!

 

08. Februar 2016 |
Share
Geiles Fußball- äh Sportdeutschland!
Tennis-Time im ifp - die Volos schauen Angelique Kerbers Triumph gegen Serena Williams.

Deutschland ist vergangenes Wochenende Europameister, Grand-Slam-Sieger und Weltcup-Sieger geworden - im Handball, im Tennis und im Riesenslalom. Deutschland kann eben mehr als Fußball, aber das müssen wir Deutschen erst noch verstehen.

07. Februar 2016 |
Share
Auschwitz - Nichts für die Geschichtsbücher
Das Tor vom Stammlager Auschwitz: "Arbeit macht frei" - eine Aufschrift, die den Häftlingen zunächst noch Hoffnung machte.

So oft gesehen, so oft gelesen - aber nie besucht. Nun stehe ich vor dem Tor „Arbeit macht frei“, laufe durch die Gassen der Baracken, über das schier endlos wirkende Vernichtungslager Birkenau und die Kamera als Schutzschild vor den Augen - noch.

03. Februar 2016 |
Share
Der Meister und die Volos
Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo mit den Volontären 2016 am Görres-Abend im ifp..

Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT, Mitherausgeber des Berliner Tagesspiegels und Moderator der Talkshow 3nach9, war anlässlich des Görres-Abends im ifp. Er sprach über den Vorwurf der Lügenpresse und beeindruckte den Volojahrgang 2016 mit starken Statements und hilfreichen Bewerbungstipps.

01. Februar 2016 |
Share
Warum es ok ist, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ zu gucken

In Deutschland ist erneut das Dschungelfieber ausgebrochen. Das heißt: Möchtegern-Promis, die einst mal was waren oder wieder was werden wollen, treffen sich zum gemeinsamen Buhlen um Aufmerksamkeit im australischen Dschungel. Und Fernsehdeutschland ist dabei! Gibt natürlich keiner zu. - Ich schon!

27. Januar 2016 |
Share
Heimaturlaub
Universitätsstadt Jena

Jeder braucht mal Urlaub. Als Volo im "Exil" verbringt man den durchaus auch mal in der Heimat. Beunruhigend, wenn sich einige Befürchtungen dort deutlich bewahrheiten.

20. Januar 2016 |
Share