Volo-Blog des IFP

Wie halt ich's mit der Haltung?
"Ein Glaube" - Detail aus dem Petersdom im Vatikan.

Sich vom mühsamen Alltag des Journalismus von Zeit zu Zeit eine Auszeit zu nehmen, ist gut. Um dem Glauben Zeit zu geben. Oder auch, um sich der Frage zu stellen, welche Rolle der Glaube für die eigene Arbeit spielt.

22. November 2015 |
Share
Des questions parisiennes
Copyright Jean Jullien

Parallel zum ifp-Jahrestreffen 2015 am 13. November schlagen Terroristen in Paris gnadenlos zu. Gespräche, Schweigeminuten und Gottesdienste helfen auf dem Treffen das Unfassbare anzunehmen. Fragen bleiben trotzdem.

16. November 2015 |
Share
Rasende Rad-Reporterin

Eine "Radwegekirche" muss man auf dem Rad erkunden. Meine erste richtige Radio-Reportage darüber - in Bildern.

07. November 2015 |
Share
Ratlos in Budapest

Budapest war für mich nicht nur einen Urlaub wert, sondern auch ein Interview mit dem Leiter der Jesuiten in Ungarn. Warum das Land so eine harte Flüchtlingspolitik betreibt, will ich wissen. Seine Antwort: Ungarns Geschichte. Kann das sein?

03. November 2015 |
Share
+++EIL+++Volos live on Air+++EIL+++

Uuund: Los gehts, in drei, zwei, eins…JETZT!

09. Oktober 2015 |
Share
Widerlegen, Widersetzen, Widerstehen

Im Volo stößt man irgendwann an Grenzen. Und dann kann man auch nicht mehr objektiv bleiben.

02. Oktober 2015 |
Share
Wenn Bilder aus den Nachrichten plötzlich ganz nah sind

Flüchtlingsgeschichten sind in der journalistischen Berichterstattung zurzeit alltäglich. Fakten sammeln, Fotos machen, oft nur neutral berichten. Wie viel von dem, was ich in den Nachrichten sehe oder nur oberflächlich selbst recherchiere ist wahr? Viel Wahrheit steckt auf jeden Fall in den ganz persönlichen Begegnungen abseits des großen Medienrummels.

11. September 2015 |
Share
Weg mit dem Weichspülsprech
Gegen Rechts

Keine Samtsemantik für Neonazis. Eine Polemik.

08. September 2015 |
Share
Nach Aylan - eine Betrachtung
Eine Frau betrachtet eine Zeitungsseite mit dem Foto des ertrunkenen syrischen Flüchtlingskindes Aylan.

Zweifel. Wut. Zerrissenheit. Frust. Das sind Emotionen, die viele Menschen in diesen Tagen durchleben, wenn sie die erschütternden Nachrichten, Bilder und Schicksale von Flüchtlingen in Not wahrnehmen. Auch uns IFPler, aktuelle wie ehemalige Volontäre, beschäftigt das. Vielfach haben wir als Journalisten direkt mit Flüchtlingen zu tun.

In einer Reihe von Beiträgen setzen wir uns in diesem Herbst mit dem Thema auseinander. Mit dem persönlichen Zugang, aber auch mit den Initiativen, Projekten und vor allem Menschen, mit denen wir tagtäglich zu tun haben.

05. September 2015 |
Share
Volos im Sommerloch

Im August sind die Blogtexte etwas dünn gesät. Kein Wunder, das berühmte Sommerloch hat auch die Volo-Redaktion im Würgegriff. Deshalb schaffen es nun auch verzweifelte Beiträge wie dieser auf die Seite...

26. August 2015 |
Share