Volo-Blog des IFP

Von erfahrenen Journalisten und "Greenhorns"

Nach fast eineinhalb Jahren Volontariat wird es langsam Zeit, sich Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen. Klar, dass da so einige Fragen aufkommen. Zum Glück lässt uns das ifp auch da nicht allein: beim Mentorenprogramm können sich die Auszubildenden mit erfahrenen Journalisten vernetzen.

26. Februar 2017 |
Share
Ohne Kaffee geht es nicht
Kaffee

Man kennt ihn aus Film und Fernsehen: den literweise Kaffee trinkenden Journalisten. Ganz so schlimm ist es bei mir noch nicht. Nur fast. Aber ausschließen, dass ich mal so enden werde, kann ich nicht. Falls mich nicht vorher ein Alien entführt.

26. Januar 2017 |
Share
Engel im Schnee
Engel im Schnee.

In meinem Kopf klingt das Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. Mein Computerbildschirm zeigt schneebedeckte Berge. Meine Tastatur ist so kalt oder warm wie immer. Auf meiner Maus bilden sich keine Eisblumen. Kann Winter im Büro Spaß machen?

12. Januar 2017 |
Share
Der heiße Draht nach München
Mitten in der fremden Stadt München einen Ansprechpartner finden - am Ende war es leichter als gedacht.

Sie kennen mich nicht und sie haben nichts davon, mir ihre Zeit zu opfern - und trotzdem nehmen sie sich einen ganzen Tag für mich.

21. Dezember 2016 |
Share
Volo bei einer Kirchenzeitung? Check!
Pixabay lizenzfrei

10 Dinge, an denen Du merkst, dass Du bei einer katholischen Kirchenzeitung volontierst. Ein Selbsttest

23. November 2016 |
Share
Wo ist die Grenze?

Kinderdemenz? Das gibt es? Ja, so habe ich auch erst reagiert. Und mir dann gedacht: Mehr Menschen müssen davon erfahren. Gesagt, aber nicht leicht getan...

08. November 2016 |
Share
#SocialHH16

Tüfteln, trenden, teambuilden, Tacheles reden - der Social Media Networking Day mit mehr als 20 katholischen Redakteuren aus ganz Deutschland war mehr als Kaffeetrinken und Small Talk. Und was Justin Bieber damit zu tun hatte? Eine Nachlese.

01. November 2016 |
Share
Ein kleines Resümee
Erstes Volo-Jahr

Halbzeit – das erste Volo-Jahr ist beendet, das zweite schon angebrochen. Ich bin viel herumgereist und habe viel lernen dürfen. Mittlerweile steht nicht nur in meinem Terminplaner, sondern auch in denen meiner Familie und Freunde, wann ich wo anzutreffen bin.

17. Oktober 2016 |
Share
Gegen die Arbeitssucht
Schreibtisch mit Heft und Stift
Als ob acht Stunden täglich Journalistin-sein nicht genug wären. Auch nach Arbeitsschluss ertappe ich mich manchmal dabei, wie ich nach „spannenden Geschichten“ suche. Drei Tipps, wie man es schafft nach Feierabend Neuigkeiten und Arbeitswut aus dem Weg zu gehen:
 
12. Oktober 2016 |
Share
Was für 1 Jahr...
ifp-Volos 16

...vom Leben als ifp-Volontär her.

11. Oktober 2016 |
Share