Februar 2015

26. Februar 2015

... bin kaum da, muss ich fort – das Gefühl kennen viele Volontäre nicht nur aus der Jukebox, sondern aus ihrem eigenen Leben. Alle paar Monate ein neuer Abschnitt in einer spannenden Großstadt – das ist aufregend. Und belastend zugleich.

Unser kleines Hörfunkstudio am Bischofshaus
20. Februar 2015

Kurz, persönlich, gehaltvoll - Das sind die „Worte zum Tag“ im unterfränkischen Lokalradio. Die Autoren kommen alle in unser kleines Studio, um sie einzusprechen. Vor Kurzem hab ich mich auch mal an die Morgenimpulse gewagt.

 

17. Februar 2015

Alaaf, Ahoi und Helau. Wie feiert man Karneval in Trier? Als Mainzer Fasenachter habe ich an einem etwas anderen Praktikumstag die regionalen Unterschiede kennen gelernt.

12. Februar 2015

Journalistin zu sein, hat auch seine Schattenseiten. Besonders dann, wenn die eigenen Gefühle hinten anstehen müssen. Der Arbeitstag nach dem Tod von Medienpfarrer Dietmar Heeg war für mich nicht leicht. Denn Trauer und Arbeit waren an diesem Tag nur schwer voneinander zu trennen.

Medienrummel um den neuen Generalvikar
09. Februar 2015

Nach dem plötzlichen Tod des Würzburger Generalvikars im November 2014 gibt es seit Ende Januar einen neuen. Der Bekanntgabe gingen wilde Spekulationen und Neugierde voraus. Ich bin Volontärin in der Bischöflichen Pressestelle und eine der wenigen, die schon vorher Bescheid wussten: Ein paar Stunden Wissen.

05. Februar 2015

Ein Artikel verschlug mich nach Weesp, einen Vorort von Amsterdam. Dort wurde ich in einer Kleingruppe durch die Anlage des weltweit ersten Demenzdorfs, einem Altenheim ausschließlich für Demenzkranke, geführt. Ich wollte herausfinden, ob das Konzept wirklich so kritisch zu sehen ist.

03. Februar 2015

Dienstagnachmittag. Planungskonferenz für die nächste Zeitungsausgabe des Kirchenboten. Welche Themen und Geschichten können wir umsetzen? Fast egal. Hauptsache, sie haben 'ne Jesuskurve.