Volo-Blog des IFP

Emotionen müssen draußen bleiben
Eine Rose hängt im Zaun vor den Ruinen einer Gaskammer.

Raus aus dem Redaktionsalltag, Orte sehen, die man sonst nicht besuchen würde und viel Platz im eigenen Medium: Ich durfte Jugendliche auf eine Reise nach Auschwitz begleiten. Diese Fahrt hat mich als Journalist vor grundsätzliche Fragen gestellt.

17. April 2018 |
Share
Begegnungen mit dem Papst
Foto: Vogelsberg

Ein Praktikum in Rom bedeutet Dolce Vita, Pizza und Kaffee trinken mit dem Papst? Na ja, nicht direkt, aber zumindest fast

10. April 2018 |
Share
Networking für Dummies
Kirche im Web 2018 in Stuttgart

Kontakte zu knüpfen und sich ein großes Netzwerk aufzubauen, ist für Journalisten überlebensnotwendig. Dass Networking auch außerhalb des ifp kein Hexenwerk ist, konnte ich bei einer Tagung in Stuttgart lernen.

28. März 2018 |
Share
Tom Hanks, unser Journalismus und die Demokratie
Filmplakat »Die Verlegerin«

»Die Verlegerin« mit Tom Hanks und Meryl Streep trifft nicht nur perfekt den Volo-Humor: Ein aussagekräftiger Film über Integrietät, Demokratie und gute journalistische Arbeit.

26. März 2018 |
Share
7 Volokurs-Typen, die jeder kennt
Banane

Der Klugscheißer, die Frostbeule oder der Snapchatter: Auf welche Volokurs-Typen Volontäre während ihrer Zeit im ifp treffen:

21. März 2018 |
Share
Von der eigenen Stimme geweckt

Es gibt Situationen im Journalistenalltag, die sich beim ungewohnt anfühlen. Das erste Mal vor einem Mikro zu stehen. Die eigene Stimme im Radio zu hören. Heißt ungewohnt aber auch gleich schlecht? 

18. März 2018 |
Share
Zurück ins Klassenzimmer
Religionsunterricht

Journalisten recherchieren, recherchieren und recherchieren. Dazu geht es ab und zu auch mal in die Schule. Also auf zurück ins Klassenzimmer

22. Februar 2018 |
Share
Eingesperrt bei der katholischen Wochenzeitung? Von wegen!
Ausblick aus der Redaktion. Foto: Victoria Förster

Das Fenster hinter meinem Schreibtisch ist vergittert. Als ich zum ersten Mal hier Platz nehme und nach draußen blicke, bin ich frustriert. Wie meine zwei Jahre als Volo wohl werden, so "hinter Gittern"? Nach den ersten vier Monaten kann ich zum Glück sagen: Eingesperrt ist in dieser Redaktion niemand.

15. Februar 2018 |
Share
Menschentypen
Menschentypen

Wer Journalist ist, trifft auf die unterschiedlichsten Leute. Einige können einem schon mal einen Strich durch die Rechnung machen. Starke Nerven und Flexibilität können darum nicht schaden. Drei anstrengende Typen von Menschen sind mir in den ersten Monaten des Volontariats besonders aufgefallen.

15. Februar 2018 |
Share
Vom Leid des Mittendrinseins

Ein Dom steht ja meistens mitten in der Stadt. Und wenn man bei der Kirche arbeitet, ist das Büro oft in unmittelbarer Nähe zu den Kirchturmspitzen. Ein echtes Privileg? Nicht immer.

08. Februar 2018 |
Share